Ausgezeichneter Spielspass: Asmodee bringt die Modern Classics nach Deutschland

Sie gehören in jede gut sortierte Spielesammlung: Asmodee Deutschland wird 2020 besondere Aufmerksamkeit auf eine Kollektion ausgezeichneter Spiele legen. Die Modern Classics Dixit, Codenames, Zug um Zug, Concept, Pandemic, Splendor, Carcassonne und 7 Wonders sind alle weltweit preisgekrönte Spiele.

Die Spiele dieser Kollektion waren die jeweils ersten ihrer Art und haben ein bleibendes Vermächtnis auf dem Brettspielmarkt hinterlassen. Mit der Zeit haben sie sich bewährt und es in einer sich dauerhaft verändernden Produktlandschaft geschafft, beständig jederzeit gute Einstiegsprodukte in die Welt der Brettspiele zu bleiben.

Die Modern Classics setzen Maßstäbe in Bezug auf Gameplay, Design und Wiederspielbarkeit. Sie haben viele andere Titel inspiriert. Sie sprechen Spieler auf jedem Niveau an, ob sie nun ein Familienspiel für zwischendurch suchen oder ihre Fähigkeiten gegen erfahrene Veteranen testen wollen.

Alle Titel der Modern Classics sind einfach erlernt, sie zu meistern ist eine spannende Erfahrung. Deswegen eignen sie sich für jede Spielsituation, der man begegnen könnte. Diese Kollektion findet sich 2020 unter dem Logo Modern Classics in den Spieleläden wieder.

Modern_Classics1920x1080-1

Spiel des Jahres geht an Just One von Repos Production/Asmodee

Das Spiel des Jahres 2019 heißt Just One von Repos Production. Das Wort- und Partyspiel rund ums Raten von Begriffen ohne doppelte Hinweise hat die Jury aus Spiele-Experten überzeugt und heute bei der Preisverleihung in Berlin den Titel Spiel des Jahres erhalten.

„Just One ist insbesondere durch seine Einfachheit genial“, begründet die Jury ihre Wahlfür den Preisträger. „Es sticht dadurch hervor, dass es einen ungemeinen Sog entwickelt: Wer es in der Öffentlichkeit spielt, wird schnell Schaulustige anziehen, die am liebsten gleich mitspielen wollen.“ Schon bei der Nominierung nannte die Jury Just One einen„Geistesblitz kommunikativer Spielfreude, der in jeder Runde einschlägt und einen bleibenden Eindruck hinterlässt.“

Der belgische Spieleverlag Repos Production freut sich über den traditionsreichen Preis.„Wir sind mit den Brettspielen aufgewachsen, welche die Jury Spiel des Jahres in den letzten 40 Jahren ausgewählt hat. Mit Just One diese Auszeichnung zu erhalten, ist einTraum, der wahr wird”, sagt Cédrick Caumont von Repos Production. „Wir fühlen unsgeehrt, Teil der renommierten ‚Spiel des Jahres‘-Familie zu sein.“

Auch die Spiele-Autoren Ludovic Roudy und Bruno Sautter fühlen sich geehrt von dieserAuszeichnung: „Wir hoffen, dass Just One dazu beiträgt, dass noch mehr Menschen das ‚moderne‘ Brettspiel entdecken und unser Spiel noch viele weitere Jahre lang fürMomente voll Geselligkeit und Lachen sorgt.“

Alexis Desplats, Geschäftsführer von Asmodee, wo das Spiel in Deutschlandherausgegeben wird, freut sich: „Dass Just One von der Jury ausgezeichnet wurde, istwirklich fantastisch. Wir freuen uns darauf, das Spiel bei so vielen Menschen wie möglichbekannt zu machen und sie an dieser Perle des Gesellschaftsspiels teilhaben zu lassen.“

Das Spiel ist schnell erklärt

In Just One spielen alle gemeinsam und versuchen, einem Ratenden jeweils einen Begriff zu erklären. Dabei dürfen die Tippgeber immer nur ein Wort als Hinweis aufschreiben, und zwar geheim. Bevor diese Hinweise dem Ratenden gezeigt werden, werden alle Tipps verglichen. Wörter, die mehrfach aufgeschrieben wurden, werden direkt entfernt. So müssen die Tippgeber immer überlegen, was die anderen aufschreiben könnten und

was beim Finden der richtigen Wörter hilft. Das Ziel ist es, so viele der 13 Wörter richtig zu erraten und zusammen die beste Punktzahl zu erreichen.

 

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑