Pegasus Spiele erweitert 2020 das Talisman-Universum

Friedberg, 10.01.2020: Nach der Veröffentlichung der vierten Edition von Talisman – Die magische Suche sowie einiger Erweiterungen, werden 2020 auch die übrigen Erweiterungen bei Pegasus Spiele erscheinen. Darüber hinaus erlauben es der Talisman Adventures RPG Playtest Guide und das eigens hierfür entworfene Abenteuer, Toads and Diamonds, ein voraussichtlich 2021 auf Deutsch erscheinendes Talisman Rollenspielsystem bereits vorab kennenzulernen.

Seit 1983 begeistert Talisman, das familienfreundliche Fantasyspiel mit Brett- und Rollenspielelementen, die Spielerschaft weltweit. Unter der Lizenz von Games Workshop hat Pegasus Spiele 2019 bereits die vierte Edition des Grundspiels sowie sechs der 13 Erweiterungen veröffentlicht. Anfang 2020 folgen nun die übrigen Erweiterungen Die Drachen, Der Blutmond, Die Stadt, Die Feuerlande, Das Waldland, Der Vorbote und Katalysmus.

Darüber hinaus wird das voraussichtlich 2020 auf Englisch und 2021 auf Deutsch erscheinende Rollenspiel die fantastische Welt von Talisman erstmals frei erkundbar machen. Spieler erhalten so die Möglichkeit, noch mehr Abenteuer zu erleben und ruhmreiche Taten zu vollbringen. Der bereits erschienene Talisman Adventures RPG Playtest Guide gibt einen ersten Vorgeschmack auf das Pen & Paper und enthält alles Nötige, um bis einschließlich Level drei zu spielen. Die Spieler können dabei einen Charakter aus sechs Rassen und neun Klassen wählen. Neben den Grundregeln enthält der Playtest Guide außerdem sechs Startcharaktere und ein Startabenteuer.

Mit Toads and Diamonds hat Pegasus Spiele kürzlich noch ein weiteres Abenteuer für den Playtest Guide veröffentlicht. Es richtet sich an Charaktere des zweiten und dritten Levels und führt neue Monster, Zauber und magische Gegenstände ein sowie erweiterte Regeln zu Fallen und Umwelteinflüssen. Die Helden müssen einen Fluch in der Minenstadt Dewberry untersuchen, der die Bergleute dort in Kröten verwandelt hat. Dazu müssen sie tief in die Minen hinabsteigen, wo ein gleichsam abenteuerliches und gefährliches Abenteuer auf sie wartet. Toads and Diamonds ist unter www.drivethrurpg.com/product/294810 gratis verfügbar.

image004-3

Zuwachs in der Munchkin-Reihe Warhammer 40.000

Friedberg, 20. November 2019: Die Armeen von Warhammer 40.000, dem neuesten Teil der erfolgreichen Munchkin-Reihe, erhalten Zuwachs. Auf der SPIEL’19 veröffentlichte Pegasus Spiele die erste Erweiterung Glaube und Geballer – im Dezember folgt die zweite Erweiterung Zorn und Zauberei, randvoll mit Parodien auf das düstere Science-Fiction-Universum von Warhammer 40.000 in typischer Munchkin-Manier. Noch mehr Munchkin gibt es in der Dezember-Ausgabe der Lootchest. Der monatlichen Überraschungsbox für echte Geeks, Nerds und Gamer liegt ein brandneues Munchkin Warhammer 40.000-Goodie und eine Promokarte bei.

Nach Piraten, Superhelden und Zombies ist der neueste Titel der erfolgreichen Munchkin-Reihe in der dystopischen Zukunft vonWarhammer 40.000 angesiedelt. Als Crossover zwischen dem Munchkin-Kartenspiel und dem düsteren Science-Fiction-Universum von Games Workshop erwarten die Spieler abgefahrene Helden und spacige Monster. So gehören die Munchkins nun zu Armeen und werden von Chaosmonstern drangsaliert, die ihresgleichen jederzeit im Kampf unterstützen dürfen.

Als Ultramarines oder Eldar können die Spieler gegen die Mächte des Chaos kämpfen oder sich dem Chaos anschließen und in den Reihen der verräterischen Death Guard kämpfen – oder als Ork einfach jeden töten. Und natürlich fallen sich die Spieler gegenseitig in den Rücken. Denn auch in der fernen Zukunft gilt: Töte die Monster! – Klau den Schatz! – Erstich deine Kumpel! – nun eben mit entsicherten Heiligen Granaten und geladenen Plasmawerfern.

Glaube und Geballer enthält 112 neue Karten, darunter neue Schätze und Monster und vor allem zwei neue Armeen. Adeptus Sororitas und T’au sorgen für frischen Wind im Dungeon und werden gekonnt parodiert. Die zweite Erweiterung Zorn und Zaubereiumfasst ebenfalls 112 Karten und zwei der beliebtesten Armeen des Warhammer 40.000 Universums – die miteinander verfeindeten Orden der ehrenwerten Space Wolves und der verräterischen Thousand Sons. Die Kämpfe um Schätze und Stufen auf dem Spieltisch werden ab Dezember noch erbitterter geführt – da kommt die „Schummeln!-Mappe“ gerade recht.

Zusammen mit der Promokarte „Für den Imperator“ liegt die „Schummeln!-Mappe“ jeder Dezember-Ausgabe der Lootchest bei – egal ob Einzel- oder Abo-Box. Die Lootchest ist die Überraschungsbox mit Fanartikeln und Gimmicks aus der Nerd- und Gamingwelt. Die „Schummeln!-Mappe“ kann in jedem Munchkin-Spiel oder einer der Fortsetzungen eingesetzt werden und erlaubt es dem Besitzer, einmal im Spiel einen Gegenstand zu nutzen, auch wenn das normalerweise nicht erlaubt wäre – ein MUST LOOT für jeden Munchkin-Fan.

image004-2.jpg

AEG und The Op Games bring new Smash Up Factions in 2020

CARLSBAD, Calif. – November 13, 2019 – Alderac Entertainment Group (AEG), publishers of hit games like Tiny Towns™ and Ecos: First Continent™ along with The Op Games | usaopoly, the Carlsbad board game and puzzle publisher behind best-selling party games Telestrations® and Blank Slate™, are thrilled to announce their new partnership to bring officially licensed Factions to AEG’s flagship card game Smash Up in 2020 and beyond.

The award-winning „shufflebuilding“ game allows fans to draft decks of fictitious dream teams and pit them against other campy collections in a battle to dominate targeted bases. Through ongoing play, players familiarize with and combine mechanics unique to each of their Factions to best their opponents‘ point values.

In joining forces with The Op, who celebrates 25 years of co-branded products and partnerships this year, Smash Up designer Paul Peterson is confident that fans will embrace what is to come of the collaboration. „The Op has consistently put out some of the highest quality games in the industry,” says Peterson, known best for his work on Pokémon and Magic: The Gathering. “By pairing with the design team from AEG, the Smash Up game we are building together is going to knock the fans’ socks off!“

SU-Post

This will be the first time both California board game companies have worked together to develop content for Smash Up. More will be revealed come AEG’s 2020 March Smashness and future events. Learn about AEG’s current offerings at alderac.com, learn about The Op’s current offerings by visiting TheOp.games, and join the conversation on the Smash Up Smashposting Facebook group to share your thoughts!

 

 

Caverna – die Vergessenen Völker

Eine Erweiterung vollgepackt mit neuen Ressourcen, Völkern, Plättchen und jeder Menge Abwechslung.

Für 1 bis 7 Spieler ab 12 Jahren

Erschienen bei Lookout Spiele und von den Autoren Alex Wilber und Uwe Rosenberg

Mit der ersten Erweiterung für Caverna hat Uwe Rosenberg gemeinsam mit Alex Wilber  neben Gebäudeplättchen und den Vergessenen Völker neue Elemente eingeführt. Aber zuerst fangen wir mal mit dem „Was ist in der Erweiterung enthalten“ an. Die Box ist vom Format so groß wie das Grundspiel aber dabei nur ca. 1/3 so hoch. Aber das ist ja auch völlig legitim und klar, denn es handelt sich hierbei um eine Erweiterung und kein neues Grundspiel. Hier haben wir insgesamt acht neue Völker enthalten, die jeweils ihr eigenes Tableau mit Ihren Besonderheiten und Fähigkeiten mit sich bringen. Beidseitig sind diese bedruckt wobei auf der einen Seite alles in Wörtern beschrieben ist und auf der anderen Seite dies über Symbolik dargestellt wird. Außerdem bringt die Erweiterung noch Marker für Juwelfrüchte, Pilze und Goblins mit ins Spiel. Auch dürfen neue Einrichtungsplättchen für den Ausbau unserer Höhlen nicht fehlen, wie auch Stollen/Höhlenräum, Rubinmine/Acker und Wiese/Weide. Liegt dann mal alles auf dem Tisch, wirkt der Inhalt gar nicht so opulent wie das die Verpackung  im ersten Moment vielleicht vermuten lässt. Die Anleitung hingegen ist erschreckend dick, aber der Großteil bezieht sich hier auf die Völker und ihre Funktion, also  kann diese angstfrei in die Hand genommen werden. Als geübter Caverna-Spieler hat man die Ikonographie innerhalb kürzester Zeit verstanden und kann diese problemlos umsetzen. Zu Spielbeginn sucht sich nun jeder Spieler ein Volk aus. Nimmt sich hierzu die entsprechenden Plättchen und dann kann es auch schon los gehen. Die Völker bringen jetzt eine Asymetrie mit ins Spiel, das eben nun bedeutet dass jeder Spieler am Tisch entsprechend seinem Volk spielen muss. Die Grundregel vom Basisspiel bleiben überwiegend bestehen, jedoch kann es vorkommen, dass sich durch ein Volk Regeln verändern oder manche sogar völlig ignoriert werden. Durch diese Asymetrie kann es auch durchaus vorkommen das die neuen Einrichtungsplättchen oder Ressourcen erst gar nicht mit ins Spiel kommen. Die Silizoiden ernähren sich zum Beispiel von Steinen, auch beim Bau mit Steinen bezahlen sie andere Kosten als beispielsweise die Trolle. Weitere Völker sind Bergzwerge, die Blassen, Dunkelelfen, Elfen, Höhlengoblins, Trolle und natürlich die Menschen. Alle habe unterschiedliche Besonderheiten, Fähigkeiten, Spielweise und spielen sich dadurch auch unterschiedlich schwer. Hier kommt auch ein kleiner Kritikpunkt, neue Spieler sollten darauf achten das sie ein Volk wählen welches sich für Anfänger eignet. Erwischt man hier ein Volk welches einen hohen Anspruch hat, benötigt man hier einiges an Konzentration um mit diesem erfolgreich zu spielen. Das mag jedoch aber für einige auch wieder ein Reiz darstellen und nehmen diese Herausforderung gerne an. 

Uns hat die Erweiterung die Vergessenen Völker und die Asymetrie die sie ins Spiel bringt sehr gut gefallen. Auch bringen die verschiedenen Völker viel Abwechslung in die ein oder andere Partie Caverna und machen es abwechslungsreich, da diese variabel gewählt werden können. Vielleicht hat sich Herr Rosenberg ja gedacht, was bei Terra Mystika gut funktioniert, kann bei Caverna nicht schlecht sein. Wie auch bei Terra Mystika kann es dann vorkommen das ihr euch mit ähnlichen Völkern mehr in die Quere kommt oder eher doch sehr solitär vor euch hin baut. Nun steht sich natürlich durchaus die Frage ob man diese Erweiterung braucht?! Habt ihr mit dem Grundspiel Caverna schon viele Stunden verbracht und sucht Abwechslung und woll neue Strategien ausprobieren, habt ihr mit der Erweiterung genau das richtige gefunden.

Für diese Rezension wurden uns ein Rezensionsexemplar von Lookout Spiele zur Verfügung gestellt.

Pegasus Spiele – zwei Veröffentlichungen zur Berliner Brettspiel Con

Friedberg, 17. Juni 2019: Bei dieser Neuheit von Frosted Games und Pegasus Spiele dreht sich alles um die Mutter aller modernen politischen Skandale: Watergate. Damals deckten zwei investigative Reporter üble Machenschaften auf, was letztlich zum Rücktritt des damaligen US-Präsidenten Nixon führte. Diese Thematik wird im spannenden kartengetriebenen Spiel Watergate stimmig aufgegriffen.

Bei Watergate schlüpft ein Spieler in die Rolle eines der Redakteure. Der andere Spieler übernimmt die Rolle der Nixon-Administration. Damit ist klar, dass diese Neuheit alles andere als ein kooperatives Spiel ist! Denn die Aufgabe des Redakteur-Spielers ist es, Beweise für eine Verwicklung der Nixon-Administration in die Machenschaften zu suchen. Der andere Spieler hingegen versucht, genau diese Beweise zu unterschlagen bzw. zu vertuschen.

Spielmechanisch wird dies über das Ausspielen von Handkarten abgebildet. Dabei verfügt jede Seite über ein komplett unterschiedliches Startdeck von jeweils 21 Karten. Davon zieht jeder – abhängig von einer Initiativ-Karte – vier oder fünf Stück. Beim Ausspielen einer Karte entscheidet der jeweilige Spieler dann, ob er den Wertteil oder den Aktionsteil der Karte ausführt. Das Artwork ist äußerst stimmig, da auf den Karten historische Persönlichkeiten des Watergate-Skandals abgebildet sind. Wer will, kann in der Einleitung die gut geschriebene spannende Geschichte hinter der Watergate-Affäre nachlesen.

Mit Die Tore zur Unterwelt erscheint Ende Juni zudem eine Erweiterung für das beliebte Kartenspiel Paper Tales, das zurecht auf der Empfehlungsliste Spiel des Jahres 2019 gelandet ist. Hier ist der Name Programm: Auf der Suche nach okkulter Macht sind Alchemisten den Toren der Unterwelt näher gekommen. Die Erweiterung enthält dazu passende zusätzliche Gebäude sowie 20 neue Einheitenkarten, die unabhängig von der Spielerzahl dem Grundspiel hinzugefügt werden können. Zudem ist Material enthalten, dass nun bis zu sieben Spieler mitspielen können. Ein Solo-Modus rundet diese gelungene Erweiterung mit gewohnt atmosphärischen Illustrationen ab.

image003-3

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑