Die Herbstneuheiten von AMIGO stehen vor der Tür

Dietzenbach, 03. August 2020. Auch wenn bei den sommerlichen Temperaturen noch nicht dran zu denken ist, steht der Spiele-Herbst bereit vor der Tür. Am 01. September veröffentlicht AMIGO seine Spieleneuheiten für den Herbst 2020.

Schnelligkeit und Genauigkeit – diese beiden Fähigkeiten helfen ganz gewiss bei Magnefix. Mit den bekannten MAGFORMERS®-Magneten heißt es, die auf den Karten dargestellten Konstrukte nachzubauen und dabei schneller als die Mitspieler zu sein.

Aufgepasst am Eisloch und bloß keine Panik bei Polar Panic! Nicht nur Schnelligkeit zählt, um die meisten Meeresbewohner zu schnappen. Auch ein gutes Auge ist vonnöten, wenn man mit einem erfolgreichen Fang nach Hause gehen möchte.

Bohnen anbauen, Taler ernten – und Zauber nutzen! Zauber nutzen? Ja genau – denn jetzt wird Bohnanza magisch. Im Grunde bleiben die Regeln von Excalibohn dieselben wie beim Kartenspielklassiker. Bei dieser Variante hat der aktive Spieler während seines Zuges jedoch eine Phase mehr, in der wahrlich zauberhafte Dinge mit seinen Bohnen geschehen.

Als neueste Mitglieder der Monstrologischen Gesellschaft begeben sich die Spieler bei Monster Expedition auf die Jagd nach legendären Kreaturen. Diesmal wurden sie in den Wolkenlanden, in der Tiefsee und im Verwunschenen Wald gesichtet. Dort gilt es, Camps aufzuschlagen und sie mithilfe von Würfeln einzufangen. Wer mit den beeindruckendsten Kreaturen von seiner Monster Expedition zurückkehrt, gewinnt.

Stichspiele kennt fast jeder. Reihum werden Karten ausgespielt und entweder gewinnt derjenige mit der höchsten Karte die Runde oder derjenige, der den Trumpf ausspielt. Bei Rage bringen außerdem verschiedene Sonderkarten die Pläne der Mitspieler durcheinander. Anlässlich des 40- jährigen Firmenjubiläums hat sich auch der AMIGO-Klassiker Rage in ein neues Gewand geworfen.

Lege Alle Minuspunkte Ab – und das im Party-Stil: Das LAMA-Prinzip bleibt auch bei der LAMA Party Edition bestehen, doch durch einen neuen Gast kommt die Party erst so richtig in Fahrt: Denn das neue pinkfarbene Lama kann immer abgelegt werden, egal welche Karte gerade auf dem Stapel liegt. Mit den neuen Pluskarten und den pinkfarbenen 20er-Chips ist es noch einfacher seine Minuspunkte loszuwerden. Lass die Party beginnen!

HerbstA

Die Herbstneuheiten von HUCH! und im Vertrieb von Hutter Trade

Der Sommer glüht noch vor sich hin, aber es dauert nicht mehr lange und schon steht der Herbst vor unserer Türe. Neben bunten Blättern bringt er auch eine facettenreiche Auswahl an neuen Spielen von HUCH! bzw. im Vertrieb von Hutter Trade an mit, die ich Ihnen gerne im Kurzformat vorstelle:

Wir starten in den Herbst mit dem fabelhaften Kinderspiel Captain Wonder Cape, dessen Cape aus Toilettenpapier besteht und der sich dem bösen Professor Pi stellt. Im Bereich Familie steht Forrest Jump bereits mit seinen Freunden in den Startlöchern. Die Jumpkins bieten Würfel- und Balancespaß, wenn es darum geht über witzige Turngeräte zu hüpfen und die höchsten Würfeltürme zu erbauen. Tierisch frech wartet auch die Funky Monkey auf. Die wilde Affenbande möchte heute ausgerechnet den Tiger ärgern und bluffen sich ihren Weg frei. Bei Fiesta Mexicanageht es zwar eher um kulinarische Genüsse, aber die leckeren Speisen müssen vor allem korrekt auf dem Tisch platziert werden. Die Kombination von Biet- und Drehmechanismus macht das mexikanische Durcheinander perfekt. Bei Rollo fliegen die Würfel auch durcheinander auf den Tisch, aber mit der kinderfreundlichen Kniffel-Ausgabe werden die Motive schnell sortiert. Mit TERRA Deutschland erscheint endlich eine Umsetzung für Deutschland mit dem beliebten Schätzprinzip von TERRA. Ebenso großer Beliebtheit erfreut sich auch nach wie vor die TV-Sendung „Shopping Queen“. Zu unseren bestehenden Spielen kommt nun eine neue Umsetzung im „Shopping Queen“ Style namens Stadt, Land, Fashion, bei dem die Spieler nach dem Stadt-Land-Fluss-Prinzip ihr Fashionwissen ausspielen. Weiter geht es zu unseremStrategiebereich, der Sie mit Witchstone in die Welt der Hexen und Zauberer entführt. In der Rajas of the Ganges Produktfamilie freuen wir uns über die 2. Goodie Box und eine Roll & Write Umsetzung des großen Spiels. In Jumping Cups wird dafür nicht gewürfelt, aber gesprungen. Im Idealfall auf die Becher des Mitspielers, so dass wir unsere Becher ins Ziel bringen können. Im Bereich Lifestyle ist nach vielen Verzögerungen das Kommunikationsspiel Make Fake News Great Again am Start – und das ist keine Fake News! Schlagfertigkeit wird auch bei der 2. Erweiterung zu unserem Party-Hit What Do You Meme benötigt. Die Fresh Memes #2 bieten noch mehr Bild- und Textkarten für noch mehr Spaß. In Artbox entlocken wir den Spielern ihre künstlerischen Fähigkeiten, wenn mit nur 4 vorgegebenen Formen ein Wort dargestellt werden soll. Sich auf Formen zu konzentrieren, ist bei der Neuauflage der MEMEOcards auf jeden Fall eine gute Idee! Die MEMOcards bieten Memo-Spaß mit drei passenden Bildern anstatt zwei.

huch

Nach dem üppigen Programm von HUCH! gehen wir gleich weiter zu unseren Vertriebspartnern aus Frankreich. Mit Megableu kommen immer neue Spielideen für Kinder auf den Markt. Diesen Herbst sorgen Die Stinkies mit einem Laufband und die Geisterdrohne für Action und Spielspaß. IELLO bietet ebenso aufregenden Spielspaß: In Flyin‘ Goblin entern wir mit unserer Goblin Armee die reich gefüllte Burg. Oder verteidigen wir in Schotten Totten 2 lieber den eigenen Burgwall? Das Strategiespiel Kitara lässt uns hingegen Gebiete erweitern und kontrollieren. Ein völlig anderes Thema erwartet uns in Unmatched: Lassen Sie Sindbad, Alice, Medusa und King Arthur in einem epischen Match gegeneinander antreten. Von LOKI gibt es ebenso eine Neuheit, die, wie immer, wunderschön gestaltet und mit austarierten Mechanismus begeistert: Detective Charlie braucht Hilfe bei den Ermittlungen und nimmt die Kinder mit zu einem spannenden Fall.

france

Pictures

Regelvideo zu Pictures 

Das kreative und leicht zugängliche Spiel des Jahres für 2-5 Spieler. 

Klein & Fein fürs Osternest aus dem Hause Huch!

Die Frühlingsblumen spitzen schon aus der Erde heraus und die Supermarktauslage ist bereits um Schoko-Osterhasen und Oster-Deko erweitert – Ostern steht vor der Tür! Haben Sie schon alles fürs Osternest besorgt? Wir empfehlen Ihnen heute drei Kartenspiele, die problemlos im Nest Platz haben und bei den Beschenkten für Begeisterung sorgen werden:

In ** Catham City ** soll ein neuer Bürgermeister gewählt werden. Wer von den Kandidaten besitzt das dickste Fell und die schärfsten Krallen, um in dem Sumpf aus korrupter Bürokratie, verlogener Presse und hinterhältiger Hackerangriffe die Oberhand zu behalten? Nur wer sich und seine Handlanger geschickt einsetzt, erhält am meisten Punkte und gewinnt die Wahl zum Bürgermeister. „Catham City“ ist ein schnelles und manchmal auch hundsgemeines Kartenspiel, das durch atmosphärische Illustrationen begeistert und schnell die nächsten Neuwahlen einberuft.

** Duck ** Abhängen, surfen und chillen – die Enten führen ein entspanntes Leben am Strand. Das Wichtigste ist aber: Rechtzeitig DUCKen! Denn wer bei diesem Kartenspiel auf einer guten Welle reitet und gekonnt alle Handkarten abspielt, ist gut. Aber wem reicht ein „gut“, wenn man sich auch clever und cool ducken und so zum Sieg spielen kann? Das Kartenspiel „DUCK“ bietet ausreichend Ärgerpotenzial, verlangt aber auch ein wenig Mut, um die nächste (Karten-) Welle perfekt zu meistern. Keep cool and DUCK!

** Haste Worte – Das Kartenspiel ** Wie viele Pflanzennamen mit den Buchstaben „E“ und „H“ fallen Ihnen ein? Vielleicht klappt es ja besser mit einer prominenten Person mit „A“ und „N“ im Namen? Bei „Haste Worte – Das Kartenspiel“ ist in gewohnter Haste-Worte-Manier Kreativität und Schnelligkeit in Kombination gefordert! Die Spieler müssen so schnell wie möglich zu einer Kategorie bis zu 5 Begriffe notieren – allerdings müssen die Begriffe auch noch zwei bestimmte Buchstaben beinhalten. Gar nicht so einfach! Das flotte Kartenspiel von HUCH! eignet sich hervorragend zum Mitnehmen und sichert einen kreativen Spieleabend

Klein & Fein fürs Osternest-1

Spiel und Spaß für die ganze Familie aus dem Hause Huch!

image005-1

** Detective Club ** Der Detective Club heißt seine neuen Mitglieder willkommen. Doch wer in den Club möchte, muss sich erst einmal der Aufnahmeprüfung stellen. Die Anwärter müssen sowohl ihren Spürsinn als auch ihre Redegewandtheit unter Beweis stellen, denn zwischen ihnen hat sich ein Verschwörer in den Club geschlichen. Wer kommt ihm auf die Spur? Oder kann der Verschwörer die Detektive von sich ablenken und sie geschickt in die Irre führen, um unerkannt zu bleiben? „Detective Club“ begeistert mit ausgefallenen und phantasievollen Kartenillustrationen und eignet sich insbesondere auch für große Spielerunden mit bis zu 8 Spielern.

** Daddy Winchester ** Daddy Winchester hat den Löffel abgegeben. Als König der Schlitzohren hat er sich einen letzten Spaß für den Winchester-Clan aufgehoben: Seine Nachkommen sollten sich den Zaster und die Ländereien seiner Ranch teilen! Schon stehen alle Familienmitglieder bereit und beäugen die Karte, die der gute alte Daddy ihnen hinterlassen hat – welche Länderei bringt wohl am meisten ein? Denn wer bei dieser ungewöhnlichen Versteigerung am meisten einheimst, soll auch noch das neue Clan-Oberhaupt werden! „Daddy Winchester“ ist ein witziges und schnelles Zockerspiel von HUCH!.

** Haste Worte – Das Kartenspiel ** Wie viele Pflanzennamen mit den Buchstaben „E“ und „H“ fallen Ihnen ein? Vielleicht klappt es ja besser mit einer prominenten Person mit „A“ und „N“ im Namen? Bei „Haste Worte – Das Kartenspiel“ ist in gewohnter Haste-Worte-Manier Kreativität und Schnelligkeit in Kombination gefordert! Die Spieler müssen so schnell wie möglich zu einer Kategorie bis zu 5 Begriffe notieren – allerdings müssen die Begriffe auch noch zwei bestimmte Buchstaben beinhalten. Gar nicht so einfach! Das flotte Kartenspiel von HUCH! eignet sich hervorragend zum Mitnehmen, für einen kreativen Spieleabend und zum Infizieren einer neuen Fangemeinschaft.

Spiel & Spaß für die ganze Familie

Neues von der Spielwiese 2020

Friedberg, 29.01.2020: Zur Spiel Doch! (27.-29.03. in Duisburg) erscheinen zwei neue Familienspiele der Edition Spielwiese im Exklusivvertrieb bei Pegasus Spiele: Treelings und Memorinth. Im Laufe des ersten Halbjahres 2020 wird darüber hinaus die zweite Edition des 2019 veröffentlichten Puzzle- und Zeichenspiels Second Chance von Uwe Rosenberg erscheinen. Alle Neuheiten werden bereits bei der Spielwarenmesse in Nürnberg (29.01. bis 02.02.2020) am Pegasus Spiele Stand 11.0 / FY-06 / Deutschland vorgestellt.

image001-7

Bei Memorinth haben sich zwei bis vier Spieler ab sechs Jahren während eines Waldspaziergangs verlaufen. Nun versuchen sie, möglichst schnell aus dem Labyrinth herauszufinden. Dabei helfen ihnen Märchenfiguren, platziert an den vier Seiten des Waldes. Das Spielfeld besteht aus 25 zufällig ausgelegten Karten. In seinem Zug dreht der aktive Spieler eine der Waldkarten um und legt sie ohne ihre Position zu verändern, zurück in den Wald. Ist nun ein Weg sichtbar, darf er seine Spielfigur bewegen. Die Bewegungsrichtung wird von der Märchenfigur vorgegeben, die auf der umgedrehten Karte abgebildet ist. Die außergewöhnliche Kombination aus Memo-Mechanismus und Labyrinth-Spiel macht Memorinthvon Richard Haarhoff zu einem kurzweiligen Spielspaß. Während einer Partie treffen die Spieler auf allseits bekannte Märchenfiguren, die vonMemoarrr!-Grafiker und Graffiti-Künstler Pablo Fontagnier modern neuinterpretiert wurden. Der modulare und dadurch in jeder Partie veränderte Spielablauf sorgt für immer neue Herausforderungen und einen hohen Wiederspielreiz.

Die zweite Neuheit der Edition Spielwiese, Treelings von Autor Paul Schulz und Illustrator Michael Menzel, sticht ebenfalls durch außergewöhnliche Grafiken hervor. Spielerisch versuchen die Spieler, möglichst hohe Bäume mit Aussichtsplattformen zu bauen. Dazu nimmt der aktive Spieler alle Karten einer Farbe vom Markt oder die Farben, von denen nur genau eine Karte ausliegt, und platziert diese in der eigenen Auslage. So entstehen nach und nach Kartenreihen vor den Spielern, die am Ende des Spiels gewertet werden. Doch Reihen, die benachbart zu einer längeren Reihe liegen, egal ob in der eigenen Auslage oder in der der Nachbarn, geben keine Punkte. Treelings ist ein Familienspiel für drei bis fünf Spieler ab acht Jahren, das sich durch einen außergewöhnlichen Wertungsmechanismus auszeichnet und trotz der niedrigen Einstiegshürde voller taktischer und weitreichender Spielentscheidungen steckt.

Das bereits zur Spielwarenmesse 2019 veröffentlichte Zeichen- und Puzzlespiel Second Chance von Uwe Rosenberg erscheint im Laufe des aktuellen Jahres als neu illustrierte zweite Edition. Das grundlegende Prinzip bleibt dabei erhalten: Die Spieler versuchen, ihren Spielplan möglichst vollständig mit Puzzleteilen zu füllen. Dazu müssen sie in jeder Runde eines der ausliegenden Puzzleteile einzeichnen. Passt keines der Teile bleibt ihnen nur noch die zweite Chance in Form einer weiteren Puzzleteil-Karte. Passt auch dieses Teil nicht ins Bild, scheidet der Spieler aus. Dank einfacher Regeln kann bei Second Chance (2. Edition) sofort losgepuzzelt bzw. losgezeichnet werden. Solo oder mit bis zu sechs Spielern, durch immer neue Kartenkombinationen und einen eingängigen Mechanismus ist das Familienspiel sowohl für Spieleerfahrene als auch Spieleneulinge geeignet.

App-unterstütztes 3D-Escape Abenteuer:„Mystery House“ fordert zur kooperativen Rätsellösung auf Zeit
Ein geheimnisvolles Haus, ein mysteriöses Abenteuer, viele ungelöste Fragen und nur eine Stunde Zeit –bei der App-unterstützen Spieleneuheit „Mystery House“ von Schmidt Spiele® geht ein Team gemeinsam auf Entdeckungstour und versucht, den Rätseln auf die Spur zu kommen. Das geheimnisvolle 3D-Escape Spiel mit passender App sorgt bei 1 bis 5 Spielern ab 12Jahren für knifflige Unterhaltung und ist auch in einer Einzelvariante spielbar.

Midgard, Ljosalfheim, Muspellsheim: „Die Wikinger Saga“ führt Spieler auf eine abenteuerliche Reise durch die nordischen Sagenwelten

Aufruhr in den nordischen Sagenwelten: Die Götter haben die mutigsten Wikinger zu sich nach Asgard gerufen. Diese kämpfen sich mit ihren Mannschaften durch die Lande und über die Meere und nehmen es auf der Suche nach Gold und Ruhm mit gefährlichen Gegnern auf, um den Göttern zur Seite zu stehen: Sie treffen Hexen in den Wäldern Ljosalfheims, trotzen den Gefahren der Feuerwelt Muspellsheim, wagen sich ins Reich der Toten in Helheim oder begegnen den Frostriesen Jötunheims –immer auf der Suche nach Gold und Ruhm. Wer es schafft, nach 8 abenteuerlichen Spielrunden die meisten Siegpunkte zu sammeln, gewinnt „Die Wikinger Saga“ und darf als ruhmreicher Wikingerfürst den Weg ins Land der Götter antreten.
Die Wikinger Saga (c)Schmidt Spiele.jpg
Warm, wärmer, heiß: Bei„Perfect Match“ ist das Ziel nur eine Wellenlänge entfernt
Die Gedanken seines Gegenübers zu erraten ist nicht immer einfach –bei dem kooperativen Kommunikationsspiel „Perfect Match“sorgt dies aber für einen wahren Punktesegen. Gemeinsam gilt es für 2 bis 12 Spieler dem Zielbereich auf einer Drehscheibe so nah wie möglich zu kommen, ohne diesen selbst zu sehen. Einen Hinweis auf die aktuelle Position des Zielbereichs liefert der Tippgeber, der mit einem assoziativen Hinweiswort für Gesprächsstoff sorgt. Hitzige Diskussionen und spannende Einblicke in die Denkweise der Mitspieler sorgen bei dem neuen Kommunikationsspiel von Wolfgang Warsch, Alex Hague und Justin Vickers für einen mitreißenden Spieleabend.

Das rasante Kartenspiel ist zurück: Bei „Dodelido Extreme“sind Versprecher vorprogrammiert

Dodelido ist zurück –und dieses Mal müssen Spieler noch schneller schalten. In der Extreme Variante wird der Reaktionsspaß um neue Aussagen erweitert, denn noch mehr Merkmale können übereinstimmen. Statt „Dodelido“ müssen zwei bis fünf Spieler nun auch noch „Dodo“ und „Didelidi“ rufen. Da raucht schnell mal der Kopf. Wer es dennoch schafft, die eigenen Karten vor den Mitspielern los zu werden, gewinnt das extreme Kartenspiel von Drei Magier®.

Dodelido Extreme_packshot (c)Drei Magier.jpg

Das neue, rasante Kartenspiel von Schmidt Spiele®:Bei „Point Up“ müssen Spieler genau hinsehen

Bei „Point Up“ müssen Spieler nicht nur schnell, sondern auch besonders aufmerksamsein. Denn sie haben immer nur einen Versuch und unter Zeitdruck übersieht man auch leicht einmal etwas. Farbige Kreise mit unterschiedlichen Öffnungen und in verschiedenen Größen – zwei bis sechs Spieler müssen gleichzeitig auf einer Karte eine von drei möglichen Aufgaben erfüllen. Wer die meisten Karten ergattern kann, gewinnt das rasend schnelle Kartenspiel.

Bei dem neuen Würfelspiel profitieren auch die Mitspieler Denn:„Man muss auch gönnen können“

Bei diesem Spiel darf drei Mal gewürfelt werden. Doch aufgepasst: JederWurf erhöht die Gefahr, dass er den anderen Spielern zu Punkten verhilft. Beim neuen Würfel-und Setzspiel „Man muss auch gönnen können“ von Schmidt Spiele® versuchen ein bis vier Spieler Runde für Runde spezielle Würfel-Kombinationen zu erzielen, um sich Punkte für den Sieg zu sichern. Passive Spieler dürfen dabei die Würfel-Ergebnisse mitnutzen und dann heißt es als aktiver Spieler:„Man muss auch gönnen können“.Das Spiel ist ab acht Jahren und kann auch in einer Einzelvariante gespielt werden.

Die Frühjahrsneuheiten für 2020 aus dem Hause Amigo

Neues Jahr, neue Spiele: Der Beginn des Jahres steht immer für einen Neuanfang und deshalb gibt es ab sofort auch die AMIGO-Frühjahrsneuheiten 2020 im Handel. 

image003-3

Wenn Würfel mit einer verschärften roten Chili-Seite daherkommen, die jedem Würfelergebnis einen Kick verleihen können, dann handelt es sich um das Würfelspiel Chili Dice.

Verflixxt! heißt es bei diesem variantenreichen Laufspiel von Wolfgang Kramer, wenn man den Mitspielern mal wieder Minuspunkte andreht. Aber vielleicht können diese ja noch mit etwas Glück in Pluspunkte verwandelt werden.

Bei dem kooperativen Laufspiel Honigtöpfchen versuchen die Spieler gemeinsam bei allen Blumen auf der Wiese den Honig einzusammeln, ehe das große Herbstblatt zu Boden gefallen ist.

Biber-Gang ist der nächste Streich der Biber-Reihe. Bei diesem Kartenablegespiel geht es darum, wer die besten Kombinationen und kleinsten Kartenwerte ergattert und welche Gang den Sieg mit nach Hause nehmen kann.

Die Kartenkombination des vorherigen Spielers überbieten – das kennt man. Bei dem Kartenspiel Chip it können mit Punkte-Chips die eigenen Karten modifiziert werden.

Amigo gibt Ausblick auf Frühjahrsneuheiten

Dietzenbach, 16. Dezember 2019. Das neue Jahr bietet Grund zur Vorfreude: Es wartet mit neuen Spielehighlights auf. Als Ausblick gibt es hier schon einmal ein paar erste Informationen zu den AMIGO-Frühjahrsneuheiten 2020.

image003-3.jpg

Chili Dice: Würfelspiel von Andy Daniel für 1–4 Spieler ab 8 Jahren. Spieldauer ca. 30 Minuten, UVP: 12,99€. 

Chip it: Kartenspiel von Chikasuzu für 3–6 Spieler ab 8 Jahren. Spieldauer ca. 15 Minuten, UVP: 7,99€.

Biber-Gang: Kartentauschspiel aus der Biberbande-Reihe von Haim Shafir für 2–6 Spieler ab 8 Jahren. Spieldauer ca. 15Minuten, UVP: 9,99€.

Verflixxt: Familienspiel von Wolfgang Kramer und Michael Kiesling für 2–6 Spieler ab 8 Jahren. Spieldauer ca. 20 Minuten, UVP: 24,99€.

Der Honigtöpfchen: Kooperatives Kinderspiel von Wolfgang Dirscherl für 1–4 Spieler ab 5 Jahren. Spieldauer ca. 15 Minuten, UVP: 13,99€.

HUCH! Endlich lieferbar: Coralia

Unser Weihnachtstipp für die ganze Familie: Coralia

Lang angekündigt, sehnsüchtig erwartet und nun endlich da: Das Familienspiel „Coralia“ ist endlich lieferbar! Das Würfeleinsetzspiel von Michael Rieneck war nur für kurze Zeit während der SPIEL’19 verfügbar und ist jetzt endlich regulär auf Lager. „Coralia“ ist ein fantastisch gestaltetes Spiel, das zu einem Ausflug in die abenteuerliche Unterwasserwelt einlädt: Bunte Fischschwärme tummeln sich unter der Oberfläche, eine Schildkröte gleitet anmutsvoll dahin, während ein Taucher seinem Tauchroboter in die Tiefe folgt, um einzigartige Aufnahmen der Unterwasserwelt einzufangen – oder sogar einen versunkenen Piratenschatz zu heben… Man weiß nie, was die Korallenriffe rund um die alte Pirateninsel Coralia für einen bereithalten!

Die Spieler nutzen bei „Coralia“ Würfel als ferngesteuerte Tauchroboter, um damit möglichst wertvolle Entdeckungen unter Wasser zu machen. Zu Beginn seines Zugs

würfelt jeder Spieler mit 4 Würfeln, wählt einen davon aus und gibt die restlichen Würfel weiter. Symbol und Farbe des Würfels bestimmen den Ort, an dem er eingesetzt wird. Sechs Würfelseiten – sechs mögliche Aktionen: Oft fällt die Entscheidung schwer. Soll man auf Fische setzen, um ein besonders großes Set zusammenzubekommen? Oder lieber Perlen sammeln, um damit am Spielende glanzvoll an den Mitspielern vorbeizuziehen? Auch Kraken, Seesterne und Schildkröten locken mit unterschiedlichen Möglichkeiten.

Das Spiel endet sobald der Würfelvorrat fast aufgebraucht ist. Nun zeigt sich, wer die gelungenste Unterwassermission vorweisen kann bzw. wer seine Würfel- ergebnisse am geschicktesten einzusetzen wusste.

„Coralia“ ist ein Würfelplacement-Spiel für clevere Kombinierer, bei dem die 38 speziell geprägten Würfel nicht nur symbolisch die Schönheit und Pracht der bunten Riffe widerspiegeln, sondern die Spieler in jeder Partie erneut vor knifflige Entscheidungen stellen.

image003-3

Neue Spiele von HUCH! im August

Diesen Monat tauchen schon die ersten Herbstneuheiten im Spieleregal auf. Freuen Sie sich mit uns auf bekannte Charaktere und schnellen Spielspaß für Groß & Klein:

** Der Räuber Hotzenplotz – Wer findet den Räuber? **

Seppel, Kasperl und der Wachtmeister Dimpfelmoser sind mal wieder auf der Suche nach dem Räuber Hotzenplotz! Wo hat er sich nur versteckt? Vier Orte kommen in Frage … Ein Spieler übernimmt die Rolle vom Räuber, die anderen spielen jeweils einen der anderen Charaktere. Der Räuber wählt geheim mit seinen Plättchen einen der vier Orte aus und legt das Plättchen verdeckt vor sich ab. Die anderen Spieler tippen nun mit ihren eigenen Ortskarten, was sie denken, wo sich der Räuber versteckt hat. Wer ist dem Räuber auf der Spur oder tappt noch im Dunkeln?

** Shaun das Schaf – Das Kartenspiel **

Die Tiere der Mossy-Bottom-Farm möchten gerne ein schönes Gruppenfoto machen – doch das ist gar nicht so einfach! Jeder Spieler hat eine eigene Kartenauslage, in der er verschiedene Tiere mit möglichst hohen Zahlen sammelt, die am Ende auf seinem Foto sein sollen. Mit den Handkarten kann die eigene Auslage erweitert werden – oder auch die des Gegners manipuliert werden! Und was gerade noch nach einem wertvollen Gruppenfoto aussah, kann ganz schnell zu einem verwackelten Schnappschuss werden …

** Bank Alarm **

Hier geht es nicht darum die Bösewichte zu schnappen, nein –WIR sind die Ganoven! Das Team besteht, je nach Spieleranzahl, aus bis zu 4 coolen Charakteren: Der Hacker, Money Man, Späher und der Sprengstoffexperte. Gemeinsam versuchen wir unter Zeitdruck den Tresor zu knacken bevor der Alarm ausgelöst wird! Unser Boss gibt uns durch die Konsole Anweisungen, die wir möglichst schnell ausführen müssen. Die Spannung steigt mit jeder Anweisung. Und mit jeder Sekunde, die verstreicht, wird die Anspannung greifbarer: Erfolgreicher Beutezug oder nicht? Kohle oder Knast? „Bank Alarm“ ist ein kooperatives Spiel gegen die Zeit in 5 Schwierigkeitsstufen.

Neu im August_2019

Ankündigung der Herbstneuheiten von AMIGO

Dietzenbach, 1. August 2019. Am 1. September tauchen sie auf, die großen Fische im AMIGO-Programm! Darunter Zuwachs in der Wizard-, Bohnanza– und 6 nimmt!-Familie, das Familienspiel Grizzly und das lang ersehnte Carnival of Monsters!

Mit Grizzly kommt ein mitreißendes Familienspiel in die Regale. Bis zu vier Bären wagen sich für die köstlichen Lachse nah an den Wasserfall. Doch wer zu viel will und sich zu weit an die Klippe traut, wird schon mal von der Strömung nach unten gerissen und verliert seinen Fang.

Im 6 nimmt! Brettspiel werden die Hornochsen wieder auf die Bretter geschickt! Sonderfelder geben Minus- oder Pluspunkte, während Aktionskarten dem Glück etwas auf die Sprünge helfen können. Dank doppeltseitigem Spielplan und Glückskarten-Variante sind vier Spielversionen möglich.

Das Wizard Würfelspiel ist ein Roll-and-Write der besonderen Art. Hier müssen die Spieler zuerst ein Feld wählen und danach würfeln. Wer seine Vorhersage erfüllt, kassiert Punkte, wer danebenliegt, kann hoffentlich die Narren als Joker verwenden.

Bohna Nostra regelt, was Bohnanza-Spieler auf der ganzen Welt kennen: Nicht eingelöste Versprechungen! Jetzt werden Gefallen auch verbindlich eingelöst!

Bei Carnival of Monsters machen sich die Spieler als Monstrologen auf die Suche nach den prestigeträchtigsten Kreaturen. Zahlreiche Sonderkarten machen aus dem neuen Clou von Richard Garfield ein strategisches Spiel mit zugänglichem Drafting-Mechanismus.

In #MyLife gestaltet man sein Leben (hoffentlich) ganz nach Plan. Der Lebenslauf füllt sich mit jeder neuen Karte und mit mehr Erfahrung lassen sich auch höhere Ziele erreichen.

Müll schnappen, ohne dabei ertappt zu werden, darum geht es in Tatort Tonne. Bis zu zehn hungrige Waschbären versuchen sich gegenseitig in die Pfanne zu hauen, indem sie sich des Müllklaus beschuldigen oder ein vernichtendes Alibi vorweisen.

Bei Der kleine Rabe Socke – Suche nach dem verlorenen Schatz ist jede Karte eine Schatzkarte! Auf den Karten sind Motive aus der beliebten Welt des kleinen Rabe Socke abgebildet und die Spieler müssen sich merken, welche Karte ein Motiv zum zweiten Mal zeigt!

Lobo 77 ist eine namenhafte Neuheit! Seit über 25 Jahren begeistert das Kartenspiel mit seinem Rechen-Kniff die Spieler, kommt nun aber mit einem komplett überarbeiteten Look daher. Doch von der neuen Optik sollten sich die Fans nicht vom Ziel ablenken lassen, keine Schnapszahl zu bilden!

image002-2

So typisch!

Ein schnelles kooperatives Spiel Rund um Spekulationen, Klischees und Vorurteilen mit kreativen Köpfchen. 

Für 3-8 Spieler ab 8 Jahren.

Erschienen bei Schmidt Spiele und von den Autoren Matteo Cimenti, Carlo Rigon und Chiara Zanchetta 

Das Cover von „so typisch!“ verrät nicht gleich auf den ersten Blick um was es den nun in dem Spiel wirklich geht. Denn wenn man es genauer betrachtet so gehen jedem andere Gedanken durch den Kopf, aber irgendwie kommt jeder auf das gleiche Ergebnis und zwar dass das Fahrrad dann doch zu keinem von beiden passt. Die ausreichend große Schachtel ist in zwei Teile getrennt, in der die Personenkarten wie auch Objektkarten gut voneinander getrennt aufbewahrt werden können. Hinzu kommen dann noch vier Zahlenkarten mit dem Wert 1 bis 4 darauf, zwei Sets von Zahlenchips im Wert von 0 bis 4 in den Farben rot und blau. Dann noch jeweils ein Chip mit Plus- und Minuszeichen darauf, die den Zweck haben, im Verlauf des Spieles hier die Karten von Übereinstimmungen und Abweichungen zu sammeln. Und natürlich noch eine kleine, informative aufklappbare Anleitung die genau über sechs Seiten geht. Wie wird nun eine Partie „so typisch“ gespielt?? Zuerst zählt man durch wieviele den nun mitspielen wollen und anhand der Anzahl von Spieler bildet man zwei separate verdeckte Stapel mit entsprechender Anzahl von Personen- und Objektkarten wie in der Anleitung angegeben ist. Dann legt man noch die vier Zahlenkarten aufsteigend für alle gut sichtbar in die Tischmitte und legt den Plus- und Minuschip an den Rand des Tisches. Die gesprächigste Person wird zum ersten Tippgeber bestimmt und erhält das Set der roten Zahlenchips überreicht. Die restlichen Mitspieler bilden die aktuelle Rategruppe und erhalten das Set mit den blauen Zahlenchips, die sie offen und gut erreichbar auf den Tisch legen. Zuerst deckt der Tippgeber insgesamt vier der Personenkarten auf und legt jeweils eine davon unter die bereits in der Tischmitte liegenden Zahlenkarten, dann nimmt er vier der Objektkarten und legt jeweils eine davon unter die schon aufgedeckte Personenkarten. Jetzt muss sich der Tippgeber entscheiden welches Objekt für ihn am besten zu welcher Person passt und legt hierzu jeweils einen Zahlenchip verdeckt unter die entsprechende Objektkarte. Dabei muss er jeder Person ein anderes Objekt zuordnen und wenn er der Meinung ist, dass ein Objekt keiner Personen zugeordnet werden kann, so legt er einfach den Zahlenchip mit der Null verdeckt darunter. Wichtig ist natürlich hierbei, dass die Rategruppe in diesem Moment total in sich gekehrt ist und den Tippgeber nicht durch Diskussionen oder Gespräche untereinander beeinflusst. Sobald der Tippgeber unter jedes Objekt verdeckt einen Chip gelegt hat und mit sich zufrieden ist, darf nun die Rategruppe beginnen. Und das tut sie am besten in dem sie wild diskutieren, mutmaßen und spekulieren. Dabei sollten Sie natürlich versuchen zu erraten für welche Kombination von Personen und Objekt sich der Tippgeber entschieden hat. Nach dem sie sich hierfür ausgiebig beraten und sich schließlich für eine Kombinationen geeinigt haben, legen sie den entsprechenden blauen Chip offen unter den roten Chip. Hierbei ist wiederum sehr wichtig, dass zwar der Tippgeber offen lauscht, er jedoch sich nicht in die Diskussion einmischt, Hinweise gibt oder sich durch Mimik oder Gestik verrät. Natürlich dürfen auch sie nur jeweils einen Chip unter jedes Objekt legen und haben sowie auch der Tippgeber einen der Chips am Ende über. Sobald die Rategruppe mit dem Platzieren fertig ist und keine weiteren Änderungen vornehmen möchte, löst nun der Tippgeber nacheinander auf und das tut er in dem er nun einen nach dem anderen seiner gelegten Chips umdreht und somit seine Tipps lüftet. Jede Objektkarten die nun übereinstimmt, kommt unter den am Tischrand liegenden Pluschip. Jede Objektkarte die nicht übereinstimmt kommt hingegen unter den Minuschip der am Tischrand liegt. Nach der Auswertung dieser Runde ist nun der nächste Spieler im Uhrzeigersinn dran und wird neuer Tippgeber. Ihr spielt nun Runde für Runde nach der gleichen Vorgehensweise, bis beide Stapel aufgebraucht sind. Dann werden die Karten unter den Plus- und Minuschip gezählt, verglichen und habt erfolgreiche eine Partie „so typisch“ gewonnen wenn ihr natürlich mehr Übereinstimmungen wie Abweichungen habt.

Uns persönlich hat „so typisch“ echt gut gefallen und finden es ist ein schönes Familien- oder Partyspiel. Dabei muss man natürlich offen für wilde Spekulationen sein und auch mal den heftigsten Vorurteile ein Späßchen gönnen. Es ist schnell und einfach erklärt und auch genau so zügig runter gespielt. Dabei ist es natürlich um so leichter um so mehr man sich gegenseitig kennt, denn sonst kann es mal ganz schnell daneben gehen. Uns hat es in einem kleineren Kreis mehr Spaß bereitet, aber das wird wohl wirklich daran gelegen haben, dass wir uns eben sehr ähnlich und einig waren. Wir freuen uns schon auf weitere heitere Runden voller typischen Zuordnungen 🙂 

Für diese Rezension wurde uns ein Rezensionsexemplar von Schmidt Spiele zur Verfügung gestellt. 

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑