Onitama – neue Erweiterung erhältlich

Friedberg, 12.04.2019: Es ergeben sich neue spielerische Möglichkeiten für kämpferische Strategen in Onitama, denn die neue Erweiterung ist ab sofort erhältlich und bringt neben neuen Spielkarten auch eine neue Spielfigur, den namensgebenden Geist des Windes, mit sich. Außerdem ist die erste Erweiterung Senseis Weg wieder verfügbar, nachdem diese restlos vergriffen war.

image003

Bei Onitama versuchen zwei Spieler auf einem fünf-mal-fünf Felder großen Spielplan mit einer eigenen Figur auf das Feld des gegnerischen Lehrmeisters zu ziehen und diesen zu schlagen. Alternativ gewinnt ein Spieler auch, wenn er den eigenen Lehrmeister auf das Tempelfeld des Gegners bewegen kann. Jeder Spieler verfügt über fünf Spielfiguren, mit denen er die Figuren des Gegners schlagen kann: einen Lehrmeister und vier Schüler. Wie die Figuren sich auf dem Feld bewegen dürfen, wird durch das Muster auf den Bewegungskarten vorgegeben. Davon sind fünf im Spiel. Jeder Spieler hat zwei Karten, während die Fünfte neben dem Spielplan in der Mitte liegt. Wer am Zug ist, spielt eine seiner beiden Bewegungskarten und tauscht diese mit der Karte in der Mitte. Dadurch rotieren die Karten zwischen den beiden Spielern, sodass die Spielzüge eine vorausschauende Planung erfordern. Da in jeder Partie Onitama nur fünf der insgesamt sechzehn Karten zum Einsatz kommen, gleicht kein Spiel dem anderen.

Die erste Erweiterung Senseis Weg liefert dem Grundspiel 16 neue Bewegungskarten, die die Karten des Grundspiels ersetzen oder mit diesen kombiniert werden können. Bereits dadurch bekommt das Spiel neue taktische Variationsmöglichkeiten.

Nun betritt mit der Erweiterung Der Geist des Windes eine neue Figur den Spielplan. Der Geist des Windes nimmt eine neutrale Rolle in der Mitte des Spielfelds ein und kann von dort durch beide Spieler gesteuert werden. Das von ihm besetzte Feld darf weder von Schülern, noch vom Lehrmeister betreten werden. Zieht der Geist des Windes aber selbst auf das Feld eines Schülers, so tauschen die Figuren die Plätze. Für den Lehrmeister gilt die Möglichkeit zum Platztausch allerdings nicht.

Neben der neuen Figur liefert die zweite Erweiterung zudem zwei neue Bewegungskarten und acht Windkarten. Auch diese Karten können, wie bei der ersten Erweiterung, beliebig mit den bereits vorhandenen Karten kombiniert werden. Bleibt das Prinzip der beiden Bewegungskarten dabei dasselbe, ermöglichen es die Windkarten erstmals zwei Figuren in einem Zug zu bewegen:  Zum einen den Geist des Windes, zum anderen den Lehrmeister oder einen Schüler.

Mit der Verfügbarkeit beider Erweiterungen wird es in Onitama taktischer denn je, während der Geist des Windes neue Wege zur Offensive und Defensive bereithält. Es ist also wieder Zeit auf den Pfaden der Kampfkünste zu wandeln, auf dass „Hajime“- Rufe durch die Räume des Dōjōs schallen.

 

AMIGO-Frühjahrsneuheiten 2019 sind da!

Dietzenbach, 02. Januar 2019

Der Rauch der Silvesterknaller verzieht sich und gibt den Blick frei auf die Neujahrsknüller von AMIGO: Die Frühjahrsneuheiten 2019 sind da!

Bei Saboteur – The Lost Mines, dem ersten Brettspiel in der Saboteur-Welt, treten zwei Zwergen-Clans im Wettlauf zu den Minen gegeneinander an. Der Weg ist lang und wird durch Hindernisse und Fallen erschwert … nicht selten auch vom eigenen Teammitglied!

01800_schachtel

Seit einem Vierteljahrhundert haben 6 nimmt!-Fans schon Zeit, an der besten Taktik zur Hornochsen-Vermeidung zu feilen. Zum 25-jährigen Jubiläum sorgt die Sonderedition
6 nimmt! – 25 Jahre mit Sonderkarten noch mal für einen neuen Twist im Spiel.

01906_frontshot.jpg

Im liebevoll illustrierten Kinderspiel Hexe, Tier … wer fehlt denn hier? muss geschaut werden, ob die Tiere auf dem Würfeln auch auf den eigenen Karten abgebildet sind. Nur wer genau hinsieht, schnappt sich möglichst viele Karten der Mitspieler.

01909_frontshot.jpg

Spannungsgeladen geht es bei Hochspannung zu: In der Tischmitte liegt eine Karte mit einer Multiplikationsaufgabe, die blitzschnell gelöst sein will. Mit dem Ablegen einer passenden Handkarte kommt eine neue Malaufgabe ins Spiel, die jeden unter Strom setzt.

01908_frontshot

Im Lernspiel Der kleine Rabe Socke – Zahlenraten versuchen die Spieler, eine Zahl zwischen 1 und 50 zu erraten. Durch clevere Fragen engen sie die Möglichkeiten weiter und weiter ein. Wer alle Hinweise kombiniert, hat die besten Chancen auf den Sieg.

01904_frontshot

Bei Der kleine Rabe Socke – Buchstabensuche geht es darum, mit den Spielkarten Paare aus Motiven und passenden Anfangsbuchstaben zu bilden. Wer bis zum Schluss noch Motive und Buchstaben kombinieren kann, darf als Belohnung eine Handkarte abgeben.

01901_frontshot

Lege alle Minuspunkte ab – das ist die L.A.M.A.-Regel. Im Kartenspiel LAMA bringen übrige Handkarten fiese Chips. Oft ist die schwierige Entscheidung: Zum Weiterspielen eine weitere Karte nehmen oder frühzeitig aussteigen und die Chips sicher zu kassieren?

 

A13_SO_Lama_LF_Stanze

KOSMOS – Adventure Games : Gemeinsam Abenteuer am Spieltisch erleben

KOSMOS startet innovative Brettspielreihe zum Trendthema kooperative Event-Spiele

Stuttgart, 14.12.2018 – Orte erkunden, Gegenstände kombinieren, Geschichten erleben: Mit den „Adventure Games“ veröffentlicht der KOSMOS Verlag im Frühjahr 2019 eine neue Brettspielreihe zum Trendthema kooperative Event-Spiele. Gemeinsam mit den Autoren Phil Walker-Harding und Matthew Dunstan sind zunächst zwei Spiele zu unterschiedlichen Themen geplant. Das erste Abenteuer der spielbaren Geschichten führt Spieler ab 12 Jahren in „Das Verlies“, während der Thriller „Die Monochrome AG“ für Spieler ab 16 Jahren geeignet ist. Beide Titel eigenen sich für ein bis vier Personen und bestehen aus drei Kapiteln mit je etwa 75 Minuten.

Spielbare Geschichten

Der Begriff Adventure Games bezeichnet ursprünglich ein bestimmtes Genre von Computerspielen. Hauptprinzip ist eine mysteriöse Geschichte, die von den Spielern nach und nach entdeckt – und gelöst – wird. Gleiches gilt für die neuen Adventure Games von KOSMOS. In den kooperativen Event-Spielen erkunden die Spieler gemeinsam Räume, sprechen mit Personen, suchen Hinweise und kombinieren verschiedene Gegenstände miteinander um das Geheimnis der Geschichte zu enthüllen. So entdecken sie nach und nach die Story, in der sie sich befinden. Aber Achtung! Je nachdem, welche Entscheidungen die Spieler treffen, ändert sich der Lauf der Geschichte. Es gibt kein Zurück mehr. Das Besondere: Dank einfacher Regeln können die Spieler direkt losspielen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Tiefe der Geschichten lässt Spieler in eine andere Welt eintauchen

Während bei den erfolgreichen Live Escape-Spielen der Reihe „EXIT – Das Spiel“ die inno- vativen Rätsel im Vordergrund stehen, liegt bei den Adventure Games der Fokus vor allem auf der Story – ganz ohne Zeitdruck. So sind beim Erleben des Spiels viele verschiedene Wege möglich und es gibt nicht nur die eine richtige Lösung. Stattdessen will die Geschich- te entdeckt werden! Dafür schlüpfen die Spieler in die Rolle verschiedener Charaktere mit unterschiedlichen Eigenschaften und tauchen so noch tiefer in das Spielgeschehen ein. Die Adventure Games bleiben dabei übrigens unversehrt und können erneut gespielt werden.

Adventure Games – Das Verlies

Achtung, es wird düster! Komplett ohne Erinnerung erwachen die Spieler in einer Kerkerzelle – und zwar mitten im Mittelalter. Was ist passiert? Welche unheimlichen Dinge gehen in diesem Verlies vor sich? Und vor allem: Wie kommen sie wieder her- aus? In der kooperativen Abenteuergeschichte müssen die Spieler gemeinsam die Geheimnisse des Verlieses lüften um ihm wieder zu entkommen. In drei Kapiteln erkunden sie ge- meinsam Räume, kombinieren Gegenstände und treffen vielleicht sogar auf Kreaturen, die in den dunklen Gemächern der alten Burg lauern.

Bildschirmfoto 2018-12-17 um 23.12.20

Adventure Games – Die Monochrome AG

Die Spieler wurden beauftragt, ins Forschungsgebäude der Monochrome AG einzubrechen – und sie erwartet ein Thriller in drei Kapiteln. Hinter den verspiegelten Fenstern des Hochhau- ses sind sie auf sich alleine gestellt. Was sie dort finden, wel- che Schlüsse sie daraus ziehen und wie die nervenaufreibende Geschichte ausgeht, liegt ganz in ihren Händen. Nur wenn sie es als Team schaffen, sich gut abzusprechen, mögliche Fallen zu umgehen und stets wachsam zu bleiben, werden sie das Geheimnis des Gebäudes lösen und ihren Auftrag erfüllen.

Bildschirmfoto 2018-12-17 um 23.11.57

Krass Kariert erhält Á la Carte-Kartenspielpreis

PRESSEINFORMATION

AMIGO Spiel + Freizeit GmbH

Krass Kariert erhält À la Carte-Kartenspielpreis!

____________________________________________________________________

Dietzenbach/ 25. Oktober 2018. Das Spielefachmagazin Fairplay hat heute den diesjährigen Preisträger des À la Carte-Kartenspielpreises bekanntgegeben. Gewinner des Jahrgangs 2018 ist das strategische Kartenspiel Krass Kariert und Erstlingswerk von Katja Stremmel aus dem Hause AMIGO. Mit diesem Preis kürt die Expertenjury jährlich das beste Kartenspiel eines Jahrgangs.

Im Zuge der internationalen Spieletage in Essen, der SPIEL’18, wurde am 25. Oktober die Preisverleihung des À la Carte-Kartenspielpreises durchgeführt. Seit 1991 verleiht das Spielermagazin Fairplay den Preis À la Carte für das ‚Beste Kartenspiel‘. Am Messestand der etablierten Fachzeitschrift Fairplay durften sich Spieleautorin Katja Stremmel und die Verantwortlichen des Verlages AMIGO über die Auszeichnung freuen. Chefredakteur Wolfgang Friebe übergab den Preis persönlich an Verlag und Autorin.

Uwe Mölter, der als zuständiger Redakteur erheblich an der Entwicklung des Spiels beteiligt war, zeigte sich geehrt und freudig überrascht: „Damit haben wir nun gar nicht gerechnet, aber wir freuen uns natürlich sehr über die Auszeichnung. Es ist ein schönes Gefühl, dass so viele Leute gemerkt haben, wie viel Spieltiefe in dieser kleinen Schachtel steckt.“Bemerkenswert ist die Auszeichnung auch deshalb, dass einem Erstlingswerk dieser Ehre zukommt. Krass Kariert steht nun in einer Reihe mit 6 nimmt! und Bohnanza, die sich beim Verlag AMIGO zu Klassikern entwickelt haben.

Krass Kariert: Für 3–5 Spieler ab 10 Jahren. Spieldauer ca. 30 Minuten, UVP: 7,99 EUR

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑